Musikalisches (zu zweit)

................................................

DAS SENDELBACH-DUO (1996 - 2004)

                                                          

Jörgl (Gesang, Gitarre, Trompete, Maultrommel), Timbo (Gesang, Keyboard, Nasenflöte) und eine Prise Wahnsinn. Ergibt: >> Die Verquickung von Boygroup und Alpenjazz, irgendwo zwischen Mozart und Oasis. << 

Angesichts der Diskrepanz zwischen Ausgangspunkt und fast schon verselbständigter Entwicklung womöglich das Unglaublichste, an dem ich je teilhaben durfte. Mit der bemerkenswerten Lebensdauer als Sahnehäubchen. Wir waren die meiste Zeit selbst fassungslos.

Danke für ein paar geniale Jahre, Duo-Partner!!

                                                           

*****

                                                          

Falls jemand noch Tonträger möchte: Vorhanden. Einige. Um nicht zu sagen: viele. Raumteiler.

Einfach Kontakt aufnehmen.

                                                          

*****

                                                          

Merksätze:

- Es heißt DAS Sendelbach-Duo. Wie THE Beatles.

- Üben ist was für Anfänger.

- Wenn ihr leiser seid, hört ihr das Keyboard!

                                                           

*****

                                                           

Ich schwelge kurz mal in Rekaputulation:

Geburtstagsgeschenk ("Die Rose aus'm Rosa", Ursprung allen Übels)... noch ein Geburtstagsgeschenk, noch ein Geburtstags-geschenk... wieso eigentlich immer nur Geburtstagsgeschenke?... Demokassette "Das Schönste zuerst" mit verstimmtem Klavier und Kanarienvogel... Treppenfete bei Bodo... entdeckt fürs Kneipen-festival... "Umziehen gegen APD" und internationaler Durchbruch... live im Olympiastadion... LAGO-unplugged-Award... Gründung des Fanclubs inklusive Newsletter "Sendelmania"...

(Live-)CD "Hussengut"... Stammgäste beim Lokalradio... fränkische Missionierung u.a. der Pfalz und sogar Oberbayerns... eigene Umkleide mit Obstkorb und ein Schwätzchen mit Willy Michl am Tresen - was geht denn JETZT?!?... (Studio-)CD "Dabednabdeilung"... und mehr Zuschauer im Cineplaza als bei Ina Deter!! :-)

                                                           

*****

                                                           

A propos Lokalradio: Hier die zwei "offiziellen" Ausschnitte mit Waltraud-Katharina Schöppel ("Sonntagsfrühstück") und Christian Höreth (den wir einige Male besuchen durften - unvergessen Björns zerknüllter Zettel am Ende der Cinechris-Sendung: "Das war mein Konzept... und DAS ist draus geworden!").

                                                           

(Irgendwo müsste ich noch Kassetten mit weiteren Aufzeichnungen rumfliegen haben... mal sehen, was sich da vielleicht noch an "Inoffiziellem" findet...)

                                                          

*****

                                                           

Hier ein paar kleine Hörproben von unseren käuflich zu erwerbenden Tonträgern für möglicherweise noch Unwissende.

Zuerst von der Studio-CD "Dabednabdeilung":

Liebeslied für die schwedische Thronfolgerin +++  unser Beitrag zum Niveau des deutschen HipHop +++ Erinnerungen aus der Zukunft an die Neunziger - womöglich leicht verzerrt +++ Kunst!! +++ das Ende der Hoffnungen auf eine Teilnahme am Grand-Prix(was übrigens viel besser geklungen hat als "ESC") +++ und natürlich: der zweiteilige Fan-Song für die OLDSCHDOD

                                                            

Aufgewärmt? Gut. Denn hier kommt was von der Live-CD "Hussengut", aufgenommen beim Bayreuther Kneipenfestival 1998:

zuerst eine wahre Geschichte, liebe Internet-Generation, denn damals wurden WIRKLICH vor einem Auftritt noch flächen-deckend selbst Plakate geklebt!! (und zwar meistens nachts, weil hier und da nicht gerne gesehen...) +++ der Klassiker: "ich hab kein Auto..." +++ und eine der (spontanen!) "Live-Schaltungen" zu den anderen Spielorten/Bands des Festivals.... wir hatten danach nicht mehr so viele Freunde in den lokalen Musiker-Kreisen ;-) 

                                                          

*****

                                                          

Wer hat eigentlich (noch) das "bayreuth bootleg vol.1" zuhause? Ich!  

Für Duo-Freunde mit Lücken in der Sammlung hier die zwei Lieder von uns, die es auf den Sampler geschafft haben:

                       

"Gestern" - oder: "Lied für Konstantin Wecker"; EINMAL wollten wir auch betroffen sein!! Übrigens eines der ersten Nicht-Geburtstags-Lieder des Duos überhaupt!

                     

"Teenie-Star" - Lied für... was weiß ich, wie der Knirps damals hieß, aber solche Noch-nicht-mal-Pickel-Gesichter wurden damals wie heute in die Hitparaden getrieben, also eigentlich wurscht, wen's gemeint hat.

                                                          

*****

                                                         

Danke, Flo, für die Anregung!

Hier kommt ein Bonbon aus dem Fundus. Eine Aufnahme, die es im Prinzip nicht geben dürfte, denn der "Trucker-Song" funktionierte nach dem Sendelbach-Prinzip "Was einmal gesagt wurde, ist verbraucht!". Deshalb gab es ihn quasi nur neu... Aber die Ur-Version vom allerersten halb-öffentlichen Duo-Auftritt (bei Bodos Treppenfete, mit batteriebetriebenem Mini-Keyboard und unverstärkt, aus dem Publikum heraus aufgenommen mit Videokamera...) hat ihren Platz hier verdient.

Dazu gibt's unseren Song für den "Grand Prix" (nein, NICHT ESC!!) ganz in Nicole-Tradition, ebenfalls in der einzigen existenten Aufnahme von damals. Fröhliches Gruseln...